Kurzporträt Arbeiter Sportclub Sparta-Helvetik

Arbeiter Sportclub Sparta-Helvetik

gegründet 1. Juli 1907

 

Postadresse:

Arbeiter Sportclub Sparta-Helvetik

4000 Basel

 

Postkontonto:

PC 40-14495-6

 

Kontakt

Per Email an info@ascsh.ch

 

Geschichte

Der Fusionsverein ASC Sparta-Helvetik besteht aus drei Ur-Vereinen, wovon als erster am 1. Juli 1907 der SV Helvetik gegründet wurde.

Im Mai 1914 taten sich dann sportbegeisterte Kleinbasler unter dem Namen Augustina zum Fussballspielen zusammen. Augustina schloss sich unter dem geänderten Vereinsnamen Arbeiter Sport Club (ASC) dem Arbeiter Turn und Sportverband (SATUS) an. Der ASC nahm 1920 an der ersten SATUS Fussball-Meisterschaft teil. In der folgenden Saison wurde er SATUS Meister.

Während der ASC bereits am SATUS Meisterschaftsbetrieb teilnahm, gründeten einige überzeugte Anhänger der Arbeiterbewegung im Mai 1920 den FC Sparta. Den Namen Sparta leiteten sie aus der vorwiegend in sozialistisch geführten Ländern durchgeführten Spartakiade ab. 1996 schlossen sich die Vereine zum heutigen Arbeiter Sport-Club Sparta Helvetik zusammen.

 

Gegenwart

Der Arbeiter Sportclub Sparta-Helvetik hat heute rund 160 Mitglieder (70 Aktive). Er nimmt momentan mit einer Aktiv- und zwei Seniorenmannschaften (Alter 40+ und 50+) am Meisterschaftsbetrieb des Fussballverbands Nordwestschweiz teil.

 

Interessenten

...kommen einfach am Mittwoch Abend bei uns auf dem Landauer (siehe Kartenausschnitt unten auf dieser Seite) vorbei. Die Senioren 40+ und 50+ trainieren bereits um 18.15 Uhr. Alle, die noch im besten Alter sind, sind auch gerne bei unseren Aktiven ab 20 Uhr willkommen.

Das digitale Grab

Die frühere Webseite des ASC Sparta-Helvetik, die von 2007 bis 2012 unterhalten und genutzt wurde, kann in ihrer vollen Farbenpracht im Internet Archiv bewundert werden.